HomeÜber uns

Das Mehrgenerationenhaus Viersen

Eine Drehscheibe für Begegnung

Im Mehrgenerationenhaus Viersen des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen e.V. begegnen sich Kinder, Jugendliche, Eltern, Familien, junge Senioren und Hochbetagte, kommen miteinander in Kontakt, gestalten gemeinsam ihre Freizeit und lernen voneinander.

Das Haus wurde 2008 von der damaligen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen eröffnet. Anfang 2010 zogen wir ins neu gebaute Haus der Caritas an der Heierstraße 17 in Viersen um.

Das Mehrgenerationenhaus ist eine Drehscheibe für Begegnung. Wir schaffen und bieten die Plattform für ein neues Miteinander der Generationen in der Stadt Viersen. Jüngere und ältere Menschen können hier miteinander statt übereinander sprechen, Erfahrungen weitergeben, Erlebnisse erzählen, den eigenen Horizont erweitern.

Senioren treffen auf junge Mütter und Krabbelgruppenkinder oder auf ausländische Mitbürger, die Sprachkurse besuchen. Ältere Menschen lesen Kindern Geschichten vor und spielen mit ihnen Theater. Junge Senioren organisieren ein regelmäßiges Stadtteilfrühstück, zu dem sie beispielsweise junge Mütter und Väter oder Hochbetagte mit ihren pflegenden Angehörigen einladen. Jugendliche Schülerinnen und Schüler bieten Spielnachmittage für Senioren an. Großeltern und so genannte „Leihgroßeltern“ können gemeinsam mit den Kindern die Räume und Spielmaterialien im Haus nutzen.

Sie sehen: Im Mehrgenerationenhaus Viersen ist eine Menge los. Am besten überzeugen Sie sich persönlich davon. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

caritas logo smooth

Aktuelle Veranstaltungen